Adventon: Mittelalterliches Herbstfest

Am Wochenende hatten wir bei allerbestem Wetter die letzte Veranstaltung in Adventon (bis auf die Weihnachtsmärkte). Dank des guten Wetters war der Parkplatz voll und entsprechend viele Besucher unterwegs. Das haben wir selbst wieder gemerkt, da es immer mehr Leute auch zu uns hinter in den Ulvengard schaffen und uns mehr oder weniger sinnvolle Fragen stellen.

Wir haben das Wetter ausgenutzt und sind ein gutes Stück am Grubenhaus vorwärts gekommen. Die Blockbohlenkonstruktion für die Wände ist fertig, da müssen jetzt nur noch Holznägel zwischen die Stämme. Grizzly hat die Schnitzerei am Firstbalken fast fertig bekommen, so dass dieser wohl am nächsten Wochenende auf das Haus gelegt werden kann. Es sieht momentan gut aus, dass wir es wirklich schaffen noch vor dem Winter das Dach fertig zu bekommen.

Am Samstag hatten wir noch eine Besprechung wie es am Ulvengard nächstes Jahr weiter gehen wird, dazu demnächst mehr :).

Ein Highlight am Wochenende war die Einweihung von Monis Brennofen. Er wurde zum ersten mal angeschürt und in einem Ritual mit Graueule und Freya haben wir ihm und Moni am Samstag Abend immer gutes Gelingen und ein langes Ofenleben gewünscht.

Ich selbst habe dieses Mal keine Fotos gemacht. Ich hoffe aber, dass die Adventon-Stammfotografen Micpo und Lightningstar bald ihre Bilder vom Wochenende online stellen…

Ein Gedanke zu „Adventon: Mittelalterliches Herbstfest“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.