Alle Beiträge von Flo

Neue Mütze

Nach vielen anderen Projekten – vor allem Posamente, Bronzekettchen und der Wikingerhausbau in Adventon – habe ich mal wieder etwas für mich selbst gemacht: Eine neue Mütze.

Ich habe schon lange keine Mütze mehr getragen. Meine erste Mütze aus buntem Leder und Kaninchenfellrand habe ich aus guten Gründen schon vor längerem in der Versenkung verschwinden lassen. Seither hatte ich einige Versuche mit gefilzten Mützen, die nie richtig gepasst haben und grausam anzuschauen waren. Nadelgebundene Mützen trägt heutzutage ja fast jeder, ich habe auch eine, die ich aber nur aufsetze wenn es richtig kalt ist.

Als Alternative hab ich mir nun eine Mütze aus Wollstoff genäht. Ein schöner Diamantköper mit Indigofärbung, der noch als Reststück in der Stoffkiste lag. Zur optischen Aufwertung habe ich am Rand ein geflochtenes Band aus krappgefärbter Wolle angenäht.

Posamentbesatz am Mantel

Bines Mantel hat ein Update erhalten: Ich habe für beide Ärmel Posamentborten geflochten.

Posamentborte aus Spiralsilberfaden nach Birka P10a, auf einem Streifen aus roter Seide aufgenäht. Beide Borten sind ca. 40 cm lang und ca. 8 mm breit, aus selbst hergestelltem Spiralsilberdraht um eine Leinenseele. Der Seidenstreifen ist pflanzengefärbt und 4 cm breit.

Wenn du auch Interesse an Posamenten hast, ich fertige im Auftrag. Infos auf http://birkaposamente.de.

Bronzekettchen & Posamente

Hier auf meinem Blog war es in letzter Zeit etwas ruhig geworden. Das liegt vor allem daran, dass ich mich in letzter Zeit vor allem mit Bronzekettchen und Birkaposamenten beschäftigt habe. Das geht sogar so weit, dass ich mittlerweile die Früchte meiner Arbeit auch verkaufe.

Meine neue Webseite über Bronzekettchen, Posamente und bald weitere, selbst hergestellte Dinge gibt es hier: http://birkaposamente.de.

Hier auf dem Blog werde ich wie bisher weiter unregelmäßig über mein Hobby schreiben, alles was mit Verkauf zu tun hat werde ich auf der neuen Webseite veröffentlichen.

Flechtrad aus Fønsberg?

Wir waren auch dieses Jahr wieder in Dänemark und von einem der Wikingermärkte habe ich mir ein Flettehjul – dänisch für „Flechtrad“ – gekauft. So ein Gerät zum Herstellen von Schnüren bzw. Kordeln hatte ich vorher nicht gekannt und ich glaubte dem Schild mit dem Fundhinweis am Stand des Händlers erst mal. Angeblich wurde ein solches Flechtrad im norwegischen Ort Fønsberg gefunden. Flechtrad aus Fønsberg? weiterlesen