Archiv der Kategorie: Wollverarbeitung

Flechtrad aus Fønsberg?

Wir waren auch dieses Jahr wieder in Dänemark und von einem der Wikingermärkte habe ich mir ein Flettehjul – dänisch für „Flechtrad“ – gekauft. So ein Gerät zum Herstellen von Schnüren bzw. Kordeln hatte ich vorher nicht gekannt und ich glaubte dem Schild mit dem Fundhinweis am Stand des Händlers erst mal. Angeblich wurde ein solches Flechtrad im norwegischen Ort Fønsberg gefunden. Flechtrad aus Fønsberg? weiterlesen

Zierflechte vom Trägerrock aus Haithabu

Update Sept. 2014: I wrote an English translation: Plait from the Hedeby apron dress fragment

Das Fragment eines Trägerrocks aus Haithabu hat über dem Abnäher eine Zierflechte aus sechs Fäden in rot und gelb aufgenäht. Im Buch „Die Textilfunde aus dem Hafen von Haithabu“ von Inga Hägg ist die Zierflechte als Schwarz-Weiß-Fotografie und als Rekonstruktionszeichnung zu sehen. Für Bines Trägerrock will ich Zierflechten haben, und so hab ich mich ein wenig mit dem Thema „Flechten mit sechs Strängen“ beschäftigt. Zierflechte vom Trägerrock aus Haithabu weiterlesen

Wollverarbeitung

Momentan gleicht unser Wohnzimmer eher einem Wollverarbeitungsbetrieb. Am Freitag sind endlich die bestellten Handkarden gekommen und ich hab fleissig angefangen die Wolle zu kardieren. Nur hat mir irgendwie keiner gesagt dass das ein ganz schön gefährlicher Sport ist und ich hab mir erstmal schön die Finger mitkardiert. Aua…

Ich konnte es natürlich nicht abwarten und hab gleich eine Spindel rausgeholt und die ersten Meter Faden gesponnen. Geht auch ganz gut, mit noch ein bisschen mehr Übung werd ich es hoffentlich schaffen einen einigermaßen gleichmäßigen Faden zu spinnen aus dem Bine dann schöne Socken nadeln kann.

Das kardieren mit den Handkarden ist verdammt anstrengend und ich hätte wahrscheinlich ewig gebraucht um die beiden Schafe zu kämmen. Deswegen bin ich jetzt richtig froh dass ich am Samstag gleich eine Kardiermaschine geliehen bekommen hab. So schaff ich es vielleicht in diesem Leben :).