Neue Mütze

Nach vielen anderen Projekten – vor allem Posamente, Bronzekettchen und der Wikingerhausbau in Adventon – habe ich mal wieder etwas für mich selbst gemacht: Eine neue Mütze.

Ich habe schon lange keine Mütze mehr getragen. Meine erste Mütze aus buntem Leder und Kaninchenfellrand habe ich aus guten Gründen schon vor längerem in der Versenkung verschwinden lassen. Seither hatte ich einige Versuche mit gefilzten Mützen, die nie richtig gepasst haben und grausam anzuschauen waren. Nadelgebundene Mützen trägt heutzutage ja fast jeder, ich habe auch eine, die ich aber nur aufsetze wenn es richtig kalt ist.

Als Alternative hab ich mir nun eine Mütze aus Wollstoff genäht. Ein schöner Diamantköper mit Indigofärbung, der noch als Reststück in der Stoffkiste lag. Zur optischen Aufwertung habe ich am Rand ein geflochtenes Band aus krappgefärbter Wolle angenäht.

2 Gedanken zu „Neue Mütze“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.